Rage Cage

Rage-Cage Trinkspiel
max. Spieldauer (in Minuten): 15
max. Spieleranzahl: 20

Steig in den Käfig und latte deine Gegner ins Delirium!

Was brauche ich?

  • Genug Mitspieler! Der Sauf-Otto empfiehlt mindestens 8, denn je mehr, desto besser!
  • Pro Mitspieler 3 Trinkbecher, die unter anderem bei Amazon im XXL-Vorratspack erhältlich sind.
  • 2 Ping-Pong Bälle pro Spiel. Auch hier empfiehlt der Sauf-Otto aufgrund des hohen Verschleißes einen entsprechenden Lagerbestand. Ihr erhaltet knapp 50 Bälle bereits für unter 10 Euro bei Amazon.
  • Natürlich genug alkoholische Getränke!

Was zur Hölle muss ich tun?

Füllt alle Becher bis zur Hälfte mit beliebigen alkoholischen Getränken und platziert diese dicht an dicht, kreisförmig in der Mitte
des Tisches. Achtet darauf, dass ihr keinen Ring bildet, sondern – ähnlich wie beim Beer Pong eine Fläche. Derjenige Becher in der Mitte, der von den anderen umschlossen wird ist der Kings Cup und wird randvoll mit leckerem Alkohol befüllt.
Nun stellen sich alle Spieler um den Tisch. Zwei beliebige, sich gegenüberstehenden Spieler beginnen mit der Runde.

Die Runde beginnt! Die sich gegenüberstehenden Spieler A und B schnappen sich einen Becher aus der Mitte, saufen, stellen den leeren Becher vor sich auf den Tisch und versuchen den Ping-Pong Ball in den ausgetrunkenen Becher zu werfen. Hierbei muss der Ball einmal auftitschen, bevor er im Becher landet. Wenn der Becher getroffen wird, gebt ihr ihn an den nächsten Spieler weiter. Der nächste Spieler versucht ebenfalls den leeren Becher durch einmal auftitschen des Balls zu treffen. So wandern beide Becher im oder gegen den Uhrzeigersinn um den Tisch.
Ziel des Spiels ist es den gegnerischen Becher zu überholen!
Je nach Geschick der Spieler stehen die Spielbecher bald nebeneinander. Trifft nun Spieler A, der neben Spieler B steht, zuerst den Becher, so stellt er seinen Becher in den Becher von Spieler B.
Spieler B wurde eingeholt, gibt seinen Spielbecher zum nächsten Spieler weiter und muss zur Strafe, dass er eingeholt wurde, einen weiteren Becher aus der Mitte nehmen. Dieser Becher wird dann wieder ausgetrunken und muss mit dem Ball getroffen werden.
Das Spiel endet, wenn der letzte Becher, also der Kings Cup in der Mitte, ausgetrunken wurde.

Achtung: Werft ihr zu irgendeinem Zeitpunkt bei dem Versuch Euren leeren Becher zu treffen versehentlich in einen vollen Becher aus der Mitte, so muss dieser ausgetrunken werden, bevor ihr weiterspielen dürft.

Lohnt sich das?

Das Spiel verspricht Spannung und Action. Ihr könnt die Regeln auch beliebig ändern. Beispielsweise könnt ihr einen Becher an einen beliebigen Spieler weitergeben, wenn ihr ihn direkt beim ersten Versuch trefft.
Falls ihr eine visualisierte und akustische Erklärung von Rage Cage benötigt, schaut mal bei YouTube rein: https://youtu.be/G7ADZhO9QGA.

Kundenbewertungen (0)